Allgemeine Informationen

  • Gutschriften von versäumten Stunden können nicht gewährt werden.

  • ​Zu späte Abmeldung von Kursen:

    • Schon am Ende einer Trainingsperiode, ist eine ordnungsgemässe Abmeldung Pflicht. Der Grund dafür liegt

    • a)  Das die Hallenplatzbetreiber Vorreservationen bis 15. September für die angehende Wintersaison verlangen.

    • b)  Die TENNISACADEMY FITT AG erhält eine Vielzahl an Anfragen für Gruppenkursen für die anstehenden Monate. Meldet man sich nicht fristgerecht ab, blockiert man diese Plätze und so werden diese Kunden an eine andere Tennisschule weiterempfohlen

    • Nicht fristgerechte, schriftliche Abmeldung der Schüler werden ausnahmslos in Rechnung gestellt. Dies ist in den Unterrichtsbedingungen klar definiert und es wird ebenso in den Trainingsmitteilungen explizit darauf hingewiesen.​

  • Regelung Nachholstunden

    • Nachholstunde sind ein Entgegenkommen der TENNISACADEMY FITT AG und unterliegen folgender Regelung. 

    • Nachholstunden werden nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Tennisschulleitung gutgesprochen.

    • Anspruch besteht bei Verhinderung durch Junioreninterclub, Erwachseneninterclub oder sonstigen sportlichen Veranstaltungen oder ausserordentlichen Absenzen.

    • Es kann keine Vorreservation für Camps, Gruppenkurse etc. erfolgen. Diese Plätze würden dadurch für weitere Interessenten blockiert. Es ist jedoch dennoch möglich, wenn ein Platz in einer Gruppe oder einem Camp etc. frei ist und man als Ergänzung teilnimmt

    • Es ist eine Mitschrift der Abwesenheitsdaten sowie die Kursart vorzulegen, um einen Anspruch auf Nachholstunden zu prüfen. Ebenso müssen Absenzen im Vorhinein dem Trainer mittels SMS oder Email bekannt sein.

    • Da die Regelung der Nachholstunden der TENNISACADEMY FITT AG teilweise auch ausgenutzt wird, so ist auch die vorangegangene Zusammenarbeit in der Bewilligung der Zusatzstunden ausschlaggebend. Wir möchten betonen, das viele andere Tennisschulen diese Nachholstunden nicht anbieten und wir daher eine sehr konsequente Strukturierung der Nachholregelung durchführen.   

Optionen: 

  • Da die TENNISACADEMY FITT AG jedoch diverse Optionen anbietet um Ausnahmefälle zu beurteilen bzw. entfallenen Stunden in Härtefällen teilweise zu kompensieren, werden periodisch Nachholstunden angeboten welche jeweils in den Trainingsmitteilungen angeführt werden.

  • All diese Optionen sind jedoch ausnahmslos mit Andi Strasser direkt abzuklären und können nicht von den Trainern der TENNISACADEMY FITT AG gutgeheissen werden.

Kulanzen:

  • Die TENNISACADEMY FITT AG kann die Risiken einer Nichtteilnahme durch Verletzungen an den Kursen für ihre Schüler nicht tragen.

  • Da die Fixkosten (Trainergebühr, Ballkosten, Platzkosten etc.) sich durch einen Ausfall eines Spielers ja nicht verringern, kann keine finanzielle Kulanz bzw. Abzüge von Rechnungen gestattet werden.

  • Schulanlässe,  Urlaub, Krankheit können auf Kulanzweg gutgeheissen werden. Es besteht jedoch kein Anspruch darauf. 

  • Abzüge von bereits gestellten Rechnungen sind nicht möglich, es sei denn man hat. Bei berechtigten Gutschriften werden diese bei der nächsten Rechnung durch TENNISACADEMY FITT AG berücksichtigt.

  • Ebenso kann in Ausnahmefällen auch ein anderer Tag zur Kompensation in anderen Gruppen angeboten werden oder ein Ersatzspieler gefunden werden, soweit die Leistungsstärke für die jeweilige bestehende Gruppe identisch ist und es zu keinen Qualitätseinbusse für die anderen Schüler des Gruppenkurses gibt.